Kopfbild2

Unsere Seminarleiter stellen sich vor:

 

 a Schleicher Sepp 2018

Sepp Schleicher

Nach dem Studium zum Sozialpädagogen (FH) Ausbildung zum Gestalttherapeuten am Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg/München, Lehranalyse bei Eberhard Eberspächer in Esslingen. Außerdem suchte ich mir viele weitere Lehrer. Vor allem Lore Perls/New York, Josef Zinker/Cleveland, David Hoben/San Francisco und Bert Hellinger/Ainring haben mich und meine Arbeit beeinflusst. Ausbildung in NLP. Ausbildung in Hypnotherapie (Certified by Dr. Richard Bandler) M.D.P..

Viele Einflüsse aus der Jungschen Therapie, Atemtherapie, der Funktionellen Entspannung, dem Psychodrama, verschiedenen Körpertherapien, der Systemischen Therapie und Indianische Riten habe ich in meine Arbeit integriert. Ich bin unendlich dankbar, vor einiger Zeit einen neuen Lehrer und Freund in Dr. Joe Dispenza (USA) gefunden zu haben. Durch seine neuesten Gehirnforschungen (advanced level) lerne ich mit großer Inspiration, wie wir schnelle und faszinierende Veränderungen erreichen können, und jeder Schöpfer seiner neuen Wirklichkeit werden kann. Dies gebe ich mit großer Leidenschaft weiter. 2 Jahre Arbeit auf einer Sterbestation, 1 Jahr im Strafvollzug mit jugendlichen Häftlingen, 2 Jahre an der Gesamtschule Langwasser als Sozialpädagoge, 10 Jahre Dozent am Bildungszentrum Nürnberg. Seit 1980 in freier Praxis als Gestalttherapeut, seit 1980 lebe ich auf dem Rossberghof.

   
 Azhar Karin 2018

Karin Azhar

Reitlehrerin mit eigenem Hof, Samaintherapeutin, diverse Körpertherapieausbildungen
Schwerpunkte: Therapeutisches Reiten, Kontakt zwischen Mensch und Pferd, Paartherapie

Schon seit ich denken kann, zog es mich zu Tieren hin, vor allem zu Pferden.Zum Glück war einer der ersten Einflüsse auf der Pony-Alm Linda Tellington-Jones. Und ich machte aus meiner Leidenschaft meinen Beruf. In meinem beruflichen Wirken bemerkte ich, wie stark mein Unterricht Einfluss nimmt auf meine Schüler. Ich erlernte verschiedenste Körperarbeitsmethoden mit großem Tiefgang. Vor 17 Jahren fand ich Supervision und psychotherapeutische Ausbildung bei Sepp Schleicher. Sepp weckte in mir die Möglichkeit barrierefrei zu denken, alles wahrnehmenzu dürfen, und ein Gespür für systemische Ordnung. Das barrierefreie Denken bewirkt derzeit eine durchdringende Neuerung aufunserem Hof in Schönerting, in unserem Team und in der Verbundenheit zum Samainhof und seinen Mitgestaltern. Das Besondere hier ist, dass jeder in seiner eigenen Weise mit wirkt und doch eine große Verlässlichkeit da ist.

Auch für Dich ist bei uns ein Platz. Es ist nicht zu spät. Wirf Deine Resignation über Bord und komm mit auf die Reise, die Deine ureigene Erfüllung sein soll. Wir wollen einander ermutigen und beflügeln.

 Collmann Astrid 2018

Astrid Collmann 

Studium der Psychologie, Bibliothekarin, Samaintherapeutin, Shiatsu–Lehrerin, Zen-Ausbildung
Schwerpunkte: Körpertherapie, Meditation, Lehre und Praxis des Shiatsu

Seit meiner frühen Jugend sehne ich mich danach, von etwas so erfüllt zu sein, dass ich mich ganz darin verlieren kann. Selbstvergessen wie ein Kind …. Als ich 1976 Zen-Meister Taisen Deshimaru traf, fühlte ich mich auf Anhieb zuhause. Ich wurde seine Schülerin und folgte dem Zen-Weg viele Jahre. Durch meinen Meister lernte ich auch Shiatsu kennen und lieben – eine im Yoga wurzelnde japanische Heilmethode. 1981 hatte ich die Chance, meine Ausbildung bei Wataru Ohashi zu beginnen. Er ist ein wunderbarer Lehrer, der mit Haut und Haaren unterrichtet. 10 Jahre lang durfte ich sein Shiatsu studieren und ihm immer wieder bei der Arbeit über die Schultern schauen. Später setzte ich meine Studien fort bei Akinobu Kishi in Deutschland und in Japan und bei dem in Kanada lebenden Japaner Ted Saito.

Ich behandle seit Jahrzehnten in eigener Praxis und gebe mein Wissen in Form von Ausbildungskursen an verschiedenen Deutschen Instituten weiter. Seit ich vor mehr als 10 Jahren am Samainhof Wurzeln geschlagen habe, lebe ich wieder glücklich in der Natur, mit vielen Freunden und Tieren – wie damals als Kind.

 Engel Elisabeth 2018

Elisabeth Engel

Seit über 30 Jahren als Erzieherin tätig

Vor einigen Jahren bot sich mir die Möglichkeit, mit meinem Pferd Hringjari zum Samainhof zu ziehen. Es ist mir sehr wichtig, dieser größeren Gemeinschaft zuzugehören und meinen Teil am guten Gelingen der Samainhofgemeinschaft beizutragen. Für mich ist spannend, diese andere Art der Lebensgestaltung zu wagen. Ich versuche meinen Impulsen zu folgen und damit lerne ich mich – und andere Menschen in meinem Umfeld – immer besser kennen.

 Femmer Birgit 2018

Birgit Femmer

Dipl. Informatikerin, Samaintherapeutin
Schwerpunkte: Systemische Team– und Organisationsentwicklung, Kommunikation, Spezialgebiet Picadero, Outdoor–Trainings

In meinem Studium der Informatik und Betriebswirtschaftslehre sowie in meiner beruflichen Laufbahn in der Elektronik- und Dienstleistungsbranche wurde und wird mir immer wieder bewusst, wie wesentlich lebendige Beziehungen unter uns Menschen und der Kontakt zur Natur sind, und dass all die Wissenschaften und Technologien dem Leben und dem Lebendigen dienen sollten und nicht umgekehrt. Dies gebe ich auch in professionellen Schulungen und individuellem Coaching weiter.

Dank meiner Ausbildung zur Samain-Therapeutin und dem Leben in Gemeinschaft - zusammen mit unseren Islandpferden, die mich viel über den liebevollen Umgang mit Lebewesen lehren - hat sich meine Lebensqualität und Intensität entscheidend verbessert.

Fischer Monika 2018

Monika Fischer

Dipl.-Psychologin, Gestalt- und Samaintherapeutin, Therapeutische Leitung einer Abteilung für Suchtforensik und Soziotherapie in einer Klinik für Forensische Psychiatrie. Seit mehr als 20 Jahren angestellte und freie Mitarbeiterin im kirchlichen Dienst; 1. Vorsitzende des Natur- und Waldpädagogik e. V.

In meiner therapeutischen Arbeit mit straffälligen und suchtkranken Menschen begegnet mir tagtäglich der Mangel an Verbindung zur Natur und liebevoller Einbindung in mitmenschliche Beziehungen, was verheerende Folgen hat: den Menschen fehlt Boden und Halt, es mangelt an Werten und Verantwortlichkeit. Ich kann hier am Samainhof präventiv arbeiten und auch mit Hilfe der Pferde Menschen wieder in Verbindung zu sich selbst bringen.

Ganz wesentlich ist mir die Begleitung unserer Kinder und Jugendlichen, die u. a. über die Pferde, vor allem aber über die gelebte Gemeinschaft Orientierung und Sinnhaftigkeit finden. Außerdem schlägt mein Herz für das Trommeln am Lagerfeuer, die Musik und das Singen.

 Fischer Ulrich 2018

Ulrich Fischer

Diplompsychologe, approbierter psychologischer Psychotherapeut, Gestalt- und Samaintherapeut, leidenschaftlicher Kutscher.
Schwerpunkte: Picknickfahrten, Fahrausbildung für angehende Kutscher

Ich bin Samaintherapeut und arbeite seit 25 Jahren als Diplompsychologe in der psychologischen Beratung. Das Ziel meiner Arbeit ist die Erfüllung innerer Träume, in Gemeinschaft mit Freunden und im Einklang mit der Natur.

Auf meinen Kutschenfahrten und -reisen kann man ganz tief eintauchen in die Landschaft. Mit allen Sinnen genießen. Die Kraft der Pferde spüren, Kontrolle aufgeben. Auf alten Pfaden reisen und wundervolle, unberührte Plätze erreichen: Fahren - ein Genuss der besonderen Art, den ich auch als Kutschen-Fahrlehrer vermittle.

 Heinrich Markus 2018

Markus Heinrich

erfolgreicher Unternehmer

Das Leben und Arbeiten unter Freunden und in einer Gemeinschaft war ein lebenslanger Traum von mir, der mit der Errichtung des Samainhofes seine Erfüllung gefunden hat. In meiner Funktion als Bauleitung und durch meine Heizungs-, Sanitär- und Solarbaufirma (Web: http://heinrich-solar.de), in der ich bereits seit 20 Jahren mit Freunden aus dem Samainkreis arbeite, konnte ich zur Verwirklichung einer Vielzahl an umweltfreundlichen Techniken am Hof beitragen. So erfolgte bei uns am Samainhof der Bau

  • unseres Sonnenhauses mit 90 qm Kollektorfläche, 15000 Liter Pufferspeicher und mit Fußboden- und Wandheizung
  • unserer beiden Hackschnitzelheizungen
  • einer Solaranlage für Warmwasser und Heizung unserer ersten beiden Häuser in 2003
  • von drei Regenwassernutzungsanlagen

Eine große Herzensangelegenheit war mir die Anwendung der alten, traditionellen Holz-Lehm-Stroh-Bauweise bei der Errichtung unseres Gemeinschaftshauses. Eine transportable Zeltweidehütte, die ich vor einigen Jahren entwickelt habe, findet ihre Verwendung auf den ausgegliederten Weiden und bietet vielen unserer Pferde Schutz vor Fliegen und Wetter. Gerne gebe ich meine Erfahrungen und mein erworbenes Know-how an Interessierte weiter und nehme Aufträge im Parsberger Raum entgegen.

 Hofmann Elke 2018

Elke Hofmann-Neugebauer

Jahrgang 1964. Kaufmännische Ausbildung und 12 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Personalwesen.
Seit 2003 bin ich im Partyservice tätig. In meiner Freizeit lebe ich gerne hier am Samainhof im Grünen mit meinen Freunden.

 Hofmeister Tanja 2018

Tanja Hofmeister

Als ich im März 2014 wieder zurück an den Samainhof kam, wusste ich, das ist der Ort, an dem ich leben möchte. Jetzt arbeite ich bei Ursula in der Reitschule, und bin sehr dankbar für all das Wissen, das sie mir und uns allen hier weitergibt. Hier ist der Ort, an dem ich dank der Unterstützung meiner Freunde meine Träume nicht nur träumen sondern leben kann. Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin einer bildhübshen Stute, die mir im Frühjar 2016, ein ebenso bildhübsches Fohlen geschenkt hat. Jetzt freue ich mich schon sehr darauf, mit meinen beiden Pferden zu arbeiten und miteinander eine Menge Abenteuer erleben!

 Hübner Jochen 2018

 

Jochen Hübner

In meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit als Diplom-Ingenieur (FH) für Maschinenbau war ich unter anderem 20 Jarhe als Projektleiter im In- und Ausland tätig. Ab 1980 bin ich über die Seminarteilnahme in den Samainkreis hingewachsen. Als mir mein Arbeitgeber mit 55 Jahren aus betrieblichen Gründen den Vorruhestand angeboten hat, habe ich dies gerne angenommen. Endlich hatte ich genug Zeit, mir meine Herzenswünsche zu erfüllen.

Als wir 2001 mit dem Bau des Samainhofes begonnen haben, habe ich gerne meine menschlichen Erfahrungen und mein handwerkliches Know-how in unser gemeinsames Projekt eingebracht. Mir wurde bewusst, wie sehr es mich erfüllt, gebraucht zu werden, und Achtung für meine Reife und Lebenserfahrung zu bekommen. Ich erlebe mit Dankbarkeit, wie viel sinnerfüllter mein Dasein geworden ist. In diesem Sinne stehe ich gerne als Ansprechpartner gerade auch für ältere Menschen zur Verfügung.

 RainerSigJordan2016

Rainer und Sieglinde Jordan mit Stephan Birkeneder

Wir stehen seit über 15 Jahren mit unseren Freunden am Samainhof in Verbindung und haben uns auch dort kennen gelernt.

Besonders dankbar sind wir, dass unser behinderter Sohn Stephan dort von klein auf integriert und gefördert wird und sich wohl fühlt.

Darum sind wir auch Stiftungsmitglieder.

 Kaiser Gudrun 2018

Gudrun Kaiser

Schon immer war die Natur mein größter Kraftort. Als Jugendliche ritt ich mit meiner Norwegerstute Gritta viele Stunden durch die Wälder des Sauerlands. Viele Jahren waren Wandern, Klettern und Fotografieren meine Freizeit. Bis ich 2009 den Samainhof und die Freunde fand, bald darauf erfüllte sich mit meinem Islandpfer Fafner ein Traum. Lange, stille Ritte durch Wälder, Felder und Wiesen, und Gespräche mit Freunden geben mir heute immer wieder die Kraft für den Alltag und ein erfülltes Leben. Ich lebe meinen Traum - und diese Erfahrung möchte ich auf meinen Wanderritten teilen.

 Keil Govinda 2018

Govinda Andrea Keil

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Rehabilitationsberaterin, Samaintherapeutin, zertifizierte Meditationsleiterin;
Schwerpunkte: Ganzheitliche Psychotherapie, Meditation, Veranstaltungsmanagement

Mein beruflicher Werdegang führt mich von der Freizeitarbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Betreuung von "schwierigen" Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe hin zu Beratung von Erwachsenen in der medizinischen und beruflichen Rehabilitation und jetzt zur Beratung von Arbeitgebern, die in Sorge um das Wohl ihrer Mitarbeiter sind. Am Samainhof schlägt mein Herz mit allen denen, die Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinschaft eine Heimat geben wollen. Einige von ihnen haben schon Schweres erlebt. Jetzt darf Heilung und Genährtsein geschehen. In meinem eigenen Leben habe ich erfahren, dass Bewusstheit und Entwicklung meist nicht dann geschehen, wenn alles reibungslos verläuft. Ein Schicksalsschlag - das für selbstverständlich Gehaltene zerbröselt - dann stellt sich die Frage: Wer bin ich?
Die Zeit steht stillt. Was für eine Chance! Der gröte Schlag für mich war die Diagnose eines Gehirntumors. Die neu gewonne Dankbarkeit und Bewusstheit mit in das "normale" Leben zu nehmen, ist eine lohende Aufgabe. Dies will ich unterstützen in der Meditationsschule am Samainhof.

 Krüger Annette 2018

Annette Krüger

Versicherungsfachfrau, Bestatterin, Dipl. Sozialpädagogin – Schwerpunkt: Jugend- und Erwachsenenbildung;
Weiterbildungen in: TZI-Gruppentraining, Samain-Arbeit, Trauerbegleitung, Coaching, ganzheitliche Gesundheitsberatung, Betriebswirtschaft.

Am meisten liebe ich am Leben das Wesentliche und die Kraft der Stille. Dies eröffnet sich leicht in Gesprächen über Leben und Sterben, Liebe und Schmerz. Oder auch im Stillen beieinander sein.

 Krüger Helmut 2018

Helmut Krüger

Diplom-Physiker, Heizungsbauer, Samaintherapeut in Ausbildung, leidenschaftlicher Musiker
Schwerpunkte: Naturpädagogik, Outdoor–Angebote für Kinder und Jugendliche

Wesentlich sind mir die gemeinschaftlichen Erlebnistouren in die Wildnis unserer Heimat. Nur zusammen schaffen wir es, uns in die Höhlen der fränkischen Schweiz abzuseilen oder Flüsse zu überqueren. Miteinander ist so vieles möglich, das darf ich in der Gemeinschaft am Samainhof auch täglich erleben. Dies Kindern und Jugendlichen zu vermitteln ist ein Hauptanliegen meiner naturpädagogischen Angebote.

 Kufner Stefan 2018

Stephan Kufner

Ich habe mit 35 die Stadt verlassen und bin auf‘s Land gezogen. Lebenskünstler mit vielfältigen Berufen und Interessen. Samainhof-Genosse und Mitbewohner.

Meine Leidenschaften sind: Das Reiten meiner wundervollen Stute Ræna, Fotographieren, Klavierspielen, Rinderzucht, Meditation. Ich bin Musikmeister am Hof bei festlichen Anlässen, mache Tonmitschnitte und die Disco. Ich bin ein sensibler Mensch und liebe Sinnlichkeit und Genuss, positiv denken und leben. Bin dankbar für die vielen Freunde und alles, was dadurch zusammen hier möglich ist.

   
 Linhard Gerhard 2018 1

Gerhard Linhart

Kommunikations-Designer, Kunstmaler und Fotograf, Männer-Arbeit und Männergruppen-Gründer, Fachkraft in der Jugendhilfe

Das Interesse an der Selbsterfahrung, Therapie und Männer-Arbeit verdanke ich meinem langjährigen Therapeuten und Freund Sepp Schleicher. Er hat für mich auch die Verbindung zu den Pferden und zum Samainhof geschaffen. All das und vor allem auch die Freundschaften am Samainhof haben mich bestärkt, das Heilende und Helfende mehr zu fördern.

Mein Anliegen ist es, für die männlichen Jugendlichen da zu sein. In der heutigen, schnelllebigen und oberflächlichen Zeit, in der weitgehend nur der konsumorientierte Erfolg zählt, ist es für die heutige Jugend wichtiger denn je der Natur entsprechende positive Werte kennenzulernen, um verantwortungsvoll und mit Mut und Freude ihr Leben gestalten zu können. Mein weiteres Anliegen ist der Umgang mit der bildenden Kunst. Auch hier bin ich gerne als Maler und Fotograf für interessierte Jugendliche und Erwachsene fördernd tätig.

Menges Manfred 2018

Manfred Menges

Maschinenbauingenieur, Hufschmied, Wanderreit- und Naturführer, Samaintherapeut in Ausbildung, Verkauf und Verleih von Sioux-Tipis, Reitsportbedarf.
Schwerpunkte: Samainarbeit mit Islandpferden, Outdoortrainings, tiefenökologische Therapie

Ich verwirkliche mir ein Leben in Selbständigkeit und Freiheit, in tiefer Verbindung zur Gemeinschaft der Freunde, mit meinen Pferden, ein Leben in Gleichberechtigung und gegenseitiger Achtung.

Meine Liebe gehört dem wilden, einfachen Leben, draußen, im Tipi, unterm Sternenhimmel. Das Wesentliche und Erfüllende wird nicht im Strudel des Konsums gefunden, sondern in tiefen menschlichen Begegnungen, imit unseren Tieren, in der Natur, in die ich die Menschen mit meinen Angeboten wieder führen möchte.

Rogelj Raziel 2018

 Raziel Rogelj

Mit vier Jahren saß ich das erste Mal auf einem Pony. Seither hat mich die Leidenschaft nie mehr losgelassen. Mittlerweile habe ich eine eigene Isländerstute, mit der ich vor allem Freiheitsdressur mache. Heute lebe wir in einer Welt, in der Reitsport für viele nur noch Ruhm und Geld bedeutet. Sollte "Reitsport" nicht eher ein Miteinander zwischen Mensch und Pferd sein? Eine Freundschaft, bei der man immer auf den anderen zählen kann? Genau daran arbeite ich mit meinem Pony - an respektvoller und liebevoller Freundschaft Mein Dank an die vielen Menschen, die mir auf diesem Weg geholfen haben und es weiter noch tun.

Mühlbauer Anna 2018

Anna Mühlbauer

Diplom-Sozialpädagogin (FH) im Natur- und Waldkindergarten, professionelle Pflegemutter, Gestalt- und Samaintherapeutin, Heilpraktikerin, Montessori-Diplom, Ausbildungen in Legasthenieberatung, meditativer Massage und als Floristin.
Schwerpunkte: Ganzheitliche Psychotherapie, Arbeit mit dem inneren Kind, Naturpädagogik, Körpertherapie - meditative Massagen vor allem für Frauen

Gemeinsam am Samainhof zu leben, zu arbeiten und aufrichtigen Kontakt mit all meinen Freunden und meinen zauberhaften Pferden zu haben in Achtung, Liebe und Dankbarkeit liegt mir sehr am Herzen, ebenso wie mit der Natur in all ihrer Schönheit, Zartheit, Stille, Verletzlichkeit und Unberechenbarkeit.

Ein Herzenswunsch von mir war es, vor mehr als 10 Jahren am Hof einen Natur- und Waldkindergarten zu erschaffen, um den Kindern die so wichtige Verwurzelung in der Natur zu ermöglichen. Wir sind sehr glücklich über ihre positive Entwicklung zu authentischen Persönlichkeiten sowie über ihre Lebendigkeit und Kreativität, die wir hier jeden Tag erleben können.

Nürmberger Stefan 2018

Stefan Nürmberger

Maschinenbauingenieur, Samaintherapeut in Ausbildung, Kutscherausbildung bei Toni Bauer, Günther Ortner und Günther Fröhlich
Schwerpunkte: Samainarbeit mit Islandpferden, Fahren von Islandpferden, Naturerfahrungen

Seit 1985 bin ich leidenschaftlicher Reiter. 2005 kam ich durch diese Leidenschaft in Kontakt mit dem Samainhof und der Samaingemeinschaft. Mir wurde schnell klar, dass es im Leben wie bei den Pferden zählt, wach zu sein, in Kontakt zu sein und mit dem Herzen zu antworten. Seither nehme ich mich und meine Mitmenschen grundlegend anders – liebevoller – wahr; ich bin in Freundschaft. Mein Leben ist dadurch sehr viel erfüllter und zufriedener geworden. Ich möchte meine Erfahrungen sehr gerne weitergeben.

Meine größte Leidenschaft und Stärke ist das Fahren mit Islandpferden.
In diesem Bereich möchte ich weiter arbeiten und lernen. Deshalb habe ich 2010 das „Fahkunstzentrum am Samainhof“ mit begründet und biete in diesem Rahmen Fahrstunden, Kutschkurse u.ä. an.

Reif Eva 2018

Eva Reif

Als Heilerziehungspflegerin arbeite ich bei Regens-Wagner in Lauterhofen und im Natur - und Waldkindergarten am Samainhof. Da mir auch die Arbeit mit den Pferden sehr am Herzen liegt, unterstütze ich ich Ursula gerne in ihrem Reitbetrieb und vor allem bei der Ausbildung der Jungpferde. Ich bin ihr sehr dankbar, dass sie ihr umfangreiches Wissen und Können an uns junge Menschen weitergibt, und ich vieles von ihr lernen darf! Mein Wunsch ist es, vielen Menschen den Kontakt zu den Pferden zu ermöglichen - vor allem Menschen mit einer Behinderung, für die dies oftmals ein still gehegter, vermeintlich unerreichbarer Wunsch ist. Immer wieder staune ich darüber, wie ganzheitlich heilsam die Pferde und die Natur für den Menschen sind. Das Leben in der Gemeinschaft mit so vielen Freunden schätze ich sehr. Mit meinen zwei wundervollen Stuten werde ich hier am Samainhof mit Sicherheit noch einige Abenteuer erleben, mit ihnen wachsen und meinem Traum, mit beiden Freiheitsdressur und Kunststücke vorzuführen, schnell näher kommen.

Rogelj Damaris 2018

Damaris Rogelj

Wildnispädagogin, Natur- und Waldkindergarten, in Ausbildung zur Samaintherapeutin, Montessoriausbildung

Mein Leben gehört, nachdem ich 3 prachtvollen Kindern den Eintritt auf unsere wundervolle Mutter Erde schenken durfte, nunmehr der Achtung und Würdigung dieser. Dem roten Faden folgend gilt meine Liebe dem Erhalt der Bäume, der Natur, einfach allem was lebt. In ihrem Rythmus will ich - Sein und andere Menschen mit-nehmen. In den langsamen, sich wieder spürenden, atmenden Ton der großen Schöpfung.
Im Natur - und Waldkindergarten, oder mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Wald und am Feuer, umgeben vom Atem des Lebens, lebe ich mein Leben. In Dankbarkeit und Achtung allen Mitgeschöpfen gegenüber.

 Rogelj Eliza 2018

 


Elaiza Rogelj

Schwerpunkt: Reit- und Fahrunterricht, Ausbildung von Reit- und Kutschpferden, Beritt

Mit 6 Jahren habe ich angefangen auf einem kleinen Islandpferdehof zu reiten. Mich haben diese Pferde schon damals sehr fasziniziert. Sie sind so unterschiedlich. Jedes ist auf seine Art und Weise ganz besonders. Heute mache ich meine Ausbildung zur Pferdewirtin auf dem Samainhof. Ich nehme  regelmäßigen Unterricht bei Michel Becker (einem Schüler von Phillip Karl, Meister der Reitkunst und Verfechter der „Légèreté), sowie Ursula Wohlfahrt, Reitlehrerin am Samainhof, und Kutsch- und Reitunterricht bei Günter Fröhlich (einer der weltweit bekanntesten Friesenausbilder). Heute wäre für mich ein Leben ohne Pferde unvorstellbar. Ich arbeite und lerne mit und von ihnen. Meine Ausbildung zur Pferdewirtin, Fachrichtung Spezialreitweisen / Gangreiten, geht in diesem Jahr zu Ende. Ich absolviere derzeit ein mehrmonatiges Praktikum in Frankreich. Danach möchte ich am Samainhof Reit - und Kutschunterricht geben und Jungpferde ausbilden.

Rückerl Manuela 2018

Manuela Rückerl

Samaintherapeutin, Associated Engeneer mit dem Aufgabenbereich Coaching von Trainees
Schwerpunkte: Samainarbeit mit Islandpferden, heilsames Reiten, Körpertherapie, Wahrnehmungsschulung

1989 begegnete ich erstmals der therapeutischen Arbeit mit Islandpferden. Mir wurde rasch klar, dass die Arbeit mit den Pferden immer auch Arbeit am Menschen ist. Je klarer der Mensch wahrnimmt, "in sich" und wohlwollend mit sich ist, desto freudiger antwortet das Pferd und ist bereit mit zu tun. Um zu lernen, wie ich diese Erfahrungen umsetzen und weiter geben kann, absolvierte ich die Ausbildung zur Samaintherapeutin und aktuell zusätzlich zur Reittherapeutin.

Besonders kostbar ist mir die Arbeit mit Kindern und Behinderten geworden. Es ist ihre ganz eigene Freude und unverfälschte Reaktion im Sein mit den Pferden, die mir mehr und mehr zeigt, welche Geschenke diese Tiere für das Heilwerden von uns Menschen bereit halten.

Sauer Bernd 2018

Bernd Sauer

Vom Samainhof aus leite ich Kanutouren im Bereich von Regen, Vils, Laaber und Donau. Auf diesen Touren möchte ich auch immer die Schönheit der Flusslandschaften vermitteln.
Als Heimatforscher bin ich neben dem Quellenstudium viel in der Natur unterwegs, um dort die verborgenen Schätze unserer Heimat zu ergründen. Ich liebe es, dass hier die unterschiedlichsten Landschaften so eng miteinander verworben sind. Der fränkische Jura stößt an den Bayerwald und die Donauauen.
Ein Herzenswunsch von mir ist es, all dieses Wissen und diese gelebten Erfahrungen an unsere nächste Generation weiter zu geben.

Schmidt Werner 2018

Werner Schmidt

Samaintherapeut, Dipl. Ing. Elektrotechnik, Lehrer an der Handwerkskammer Nürnberg, Volkshochschuldozent
Schwerpunkte: Kommunikation, Spezialgebiet Picadero, Outdoor–Trainings, ganzheitliche Psychotherpapie

Team– und Organisationsentwicklung gehören zu meinen beruflichen Aufgaben und Stärken. Als wertvolles Ausbildungsmittel nutze ich dabei die Picaderoarbeit. Die unmittelbare und authentische Reaktion der Islandpferde auf uns Menschen ist eine ideale Methode zur Reflexion unserer Ausstrahlung, Authentizität, Durchsetzungskraft und Wirkung. Ich setze diese Methode sowohl im Führungskräftetraining als auch zum individuellen Coaching seit langen Jahren erfolgreich ein.

Schreiner Gabriele 2018

Gabi Schreiner

Selbstständige Marketingfachfrau, Kinderpflegerin, Krankenpflegehelferin Verwaltungsfachangestellte, Samaintherapeutin in Ausbildung
Schwerpunkte: heilsames Reiten, naturpädagogische Angebote für Kinder

Ich bin sehr glücklich und dankbar, mit meinen Freunden hier am Samainhof in der Natur ein erfülltes Leben nun bereits seit fast 8 Jahren erleben zu dürfen und täglich all unseren Tieren, Pferden, Hasen, Hühnern, Rindern, Katzen und Ziegen zu begegnen und sie mit Freude zu versorgen.

Vor allem die Arbeit mit behinderten Kindern liegt mir sehr am Herzen. Ich hatte selbst eine stark behinderte Schwester und bin ihr immer noch stark verbunden. Die Begegnung mit behinderten Kindern beglückt und berührt mich sehr tief mit all dem Schmerz, der dazu gehört.

Stingl Ursula 2018

Ursel Stingl

Schwerpunkte: Samaincafe, ökologischer Partyservice, Samaintherapie, Tiefenökologie

Ich bin Pächterin unseres wunderschönen Samaincafes. Ich plane und organisiere Feierlichkeiten aller Art, Tagungen und Seminare und freue mich daran, die schöne und liebevolle Atmosphäre am Hof in diesem Rahmen an Besucher und Gäste weitergeben zu können.

Daneben betreibe ich seit 20 Jahren einen ökologisch und regional orientierten Partyservice. Meine Betroffenheit über das Leiden und die grausamen Haltungsbedingungen unserer Schlachttiere und der Raubbau, den wir mit unseren herkömmlichen Anbaumethoden betreiben, ist zunehmend gewachsen. Deshalb verwende ich bei der Zubereitung meiner Gerichte nur noch Bio-Fleisch von Tieren aus der Region und achte auf einen hohen Anteil vegetarischer Lebensmittel.

Walter Jasmin 2018

Jasmin Walter

Seit meinem 7. Lebensjahr bin ich im Samainkreis aufgewachsen. Als ich 12 war, zogen wir an den Samainhof. Seitdem ist ein Leben ohne Tiere und ohne die Natur für mich unvorstellbar geworden.

Die Arbeit mit den Kindern und besonders mit den Pferden begeistert und bereichert mich immer wieder. Weiterhin möchte ich alles rund um die Arbeit mit Pferden und besonders über die Ausbildung von Jungpferden und das Kuschefahren lernen. Der Traum vom eigenen Pferd erfüllte sich 2009, als mein Pferd Vinur zur Welt kam. Mit ihm möchte ich weiter wachsen und lernen. Zurzeit strebe ich an den IPZC Trainer C zu machen. 2014 begann ich mein Landschaftsarchitektur Studium. Zuvor hat sich für mich die Möglichkeit geboten mehrere Monate auf Island an einem Hof viel mit den Pferden zu arbeiten, wo ich viele tolle Erfahrungen sammeln und einiges dazulernen konnte.
Einige weitre größere Reisen und auch mein Studium bieten für mich tolle Gelgenheiten viel über unsere Umwelt, die Natur und vor allem über das Leben im Einklang mit ihr zu erfahren. Immer wieder bin ich begeistert von schönen Landschaften, überwältigt von Gebirgen, großen Flüssen... sehe ich diese Bilder als wichtig und schützendwert an und denke, dass wir alles dafür tun müssen diese für folgende Generationen zu erhalten. Darum versuche ich meine Begeisterung für die Landschaft vor allem mit den Kindern zu teilen, die ich während der Angebote meiner Mutter betreue. Auch ist es mir wichtig, dass sie rücksichtsvoll miteinander und gegenüber dem Lebewesen Pferd und allen anderen Tieren sind.
Besonders schön ist es, den Samainhof einen Ort nennen zu können, der für mich und Vinur ein Zuhause, ein Anker ist, an dem ich nach längeren Reisen immer wieder willkommen bin.

Walter Ramona 2018

Ramona Walter

Krankenschwester, zweite Vorsitzende des Vereins Natur- und Waldpädagogik am Samainhof e. V., Mutter von zwei wundervollen Kindern
Schwerpunkte: Samainarbeit mit Pferden, erlebnis- und naturpädagogische Angebote, Kinderfreizeiten

Durch meine zwei Kinder war ich jahrelang in Elterninitiativen aktiv und bringe meine Erfahrung im Natur- und Waldpädagogik am Samainhof e. V. und in den Reitangeboten für Kinder gerne ein.

Insbesondere die Hochbegabung meines Sohnes lehrte mich, dass Lernen ganzheitliche, auch Körper und Seele ansprechende Angebote braucht, um das Potential von Kindern zum Blühen zu bringen. Meine Tochter Jasmin hat sich zu einer hervorragenden Reiterin entwickelt.

Weixelgartner Andrea 2018

Andrea Weixlgartner

Grundschullehrerin (seit 1994 im Schuldienst tätig), Samaintherapeutin in Ausbildung, Ausbildung in Bioenergetik
Schwerpunkte: Kunstpädagogik, Körperarbeit, Naturerfahrungen

In meiner beruflichen Tätigkeit als Lehrerin erfahre ich im Umgang mit den Kindern täglich aufs Neue, wie wichtig es ist, sowohl die Natur im Außen als auch die eigene menschliche Natur zu verstehen und zu begreifen, um Sinn, Wertschätzung und Glück zu erfahren.

Gerade Kinder können in einer Tätigkeit so aufgehen, dass sie Raum und Zeit völlig vergessen und den Zustand des so genannten Flow (völliges Aufgehen in einer Tätigkeit verbunden mit einem absoluten Glücksgefühl) mühelos erreichen, den Erwachsene oft nur noch schwer wieder finden, weil sie in eingefahrenen Gedankenmustern, in Sorgen und negativen Programmierungen gefangen sind.

Tätigkeiten wie Zeichnen, Malen, Tanzen, Singen usw. als kreative Ausdrucksmöglichkeiten vermögen es, diesen Flow-Zustand zu erzeugen und damit über sich selbst hinauszuwachsen.

Wohlfahrt Ursula 2018

Ursula Wohlfahrt

heilkundliche Psychotherapeutin, Gestalt- und Samaintherapeutin, Centered Riding Instructor, Trainer B IPZV, in Ausbildung bei  Günther Fröhlich und Michel Becker, Tierärztin. Nach B.E.A. Complete Concept legitimierte Trainerin für Bodenarbeit, TTEAM Horsemanship, Longe und Reiten (nach der "Ecole de Legerete")
Schwerpunkte: Reitunterricht, Ausbildung von Pferden, therapeutisches, heilsames Reiten, integrative Arbeit mit Pferden, ganzheitliche Psychotherapie, Samainarbeit mit Pferden, Kommunikation zwischen Arten

Schon in meiner Kindheit zog es mich sehr stark zu den Tieren und in die Natur. Als Tierärztin war es mir ein großes Bedürfnis, für die Gesundheit unserer Tiere zu sorgen. Schnell wurde mir klar, dass es viel mehr zu heilen gibt als nur die "Krankheit" des Tieres. Auch wir sind nicht wirklich heil. Die ganze Natur leidet.

Seit 1993 leite ich eine Reitschule. Hier am Samainhof haben wir eine Oase geschaffen, in der wir mit den Tieren lernen, wieder eine gesunde Liebe und Achtung zur ganzen Erde und ihren Geschöpfen zu finden. Der Reitunterricht und die Arbeit mit den Pferden ist mein Medium, um mehr Heilsein, Lebensfreude und -erfüllung zu vermitteln. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist für mich, den Tieren und der Natur zuhören zu lernen, sie zu erspüren und zu verstehen, um ihnen dann zu antworten, sie zu führen und ihnen zu dienen.

Ein Herzensanliegen von mir ist es, Menschen mit Behinderungen zu helfen, ihr Leben durch die Pferde und Natur zu bereichern, ihnen Mut zu geben, Neues auszuprobieren und so ihre Grenzen zu erweitern. In der integrativen Arbeit ist das Kostbare gerade für die jungen Menschen zu sehen und zu erleben, dass wir alle gleichwertig sind, und jeder etwas ganz Besonderes zu schenken hat.

Zeller Klaus 2018

Klaus Zeller

Diplom-Sozialwirt, Ü60.

Am Samainhof erlebe ich das Zusammenleben und Zusammenarbeiten mit Freunden in einer Gemeinschaft, das Erfahren und Anwenden all meiner Möglichkeiten und Fähigkeiten, die ich in die Gemeinschaft des Samainhofes einbringen und zur Verfügung stellen kann. Mit der Gemeinschaft des Samainhofes verbinde ich alle, die mitwirken am kunterbunten Leben, das sich in den vielfältigen Angeboten dieses Programms ausdrückt, sowie alle Mit-Menschen, die diese Angebote wahrnehmen, sich berühren und faszinieren lassen von der Arbeit, die wir alle leisten wollen.

In meinem langjährigen persönlichen wie beruflichen Leben als Sozialwissenschaftler, Statistiker, Redakteur, EDV-Organisator und Mensch habe ich erfahren, wie schwer es ist, verbindliche Beziehungen aufzubauen, die Gemeinschaft bilden und langfristig tragen können. Es ist mir ein Anliegen, diese persönlichen Erfahrungen weiter zu vertiefen.

ZottmaierSonja2016

Sonja Zottmaier

Mama von Nora, 18 Jahre, und Nino, 14 Jahre

Nora, Nino und ich sind sehr gerne mit den Menschen hier am Samainhof zusammen. Für die Kinder ist es wundervoll, in engem Kontakt mit der Natur und den Tieren aufzuwachsen, weshalb wir uns am Samainhof sehr wohl fühlen. Ich selbst bin zurzeit als Mutter und Hausfrau für Nora und Nino da, was mir viel Freude macht, und wobei ein liebevoller, achtsamer und respektvoller Umgang mit den Kindern für mich die Grundlage ist.

© 2006 - 2018 Samainhof e. G.; Holzheim 15-17; 92331 Parsbeg bei Neumarkt i.d.Opf.
Tel.: 0 94 92/95 49-0; Fax 0 94 92/95 49-40; E-Mail: info@samainhof.de
Konto: Samainhof e. G.; Sparkasse Neumarkt-Parsberg; IBAN: DE35 7605 2080 0008 0722 58; BIC: BYLADEM1NMA