Kopfbild2

Rama Dama am 20. März 2021

Gemeinsam säubern wir unsere Heimat von weggeworfenem Müll

Mit Rama Dama („Räumen tun wir!“) bezeichnet man im Bairischen eine organisierte Aufräumaktion, bei denen ehrenamtlich Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Müll zur fachgerechten Entsorgung sammeln, den achtlose Menschen in die Umwelt geworfen haben. In Deutschland hat das gemeinsame Aufräumen bereits eine sehr lange Tradition. Als Thomas Wimmer, Oberbürgermeister von München, 1949 zum ersten Rama Dama aufrief, beseitigte man damals gemeinsam Kriegsschäden und Schutthalden der Stadt.

Die Samain-Stiftung hat als gemeinnützigen Zweck u.a. die Förderung des Umweltschutzes. Es ist uns ein Bedürfnis, gemeinsam mit unseren Nachbarn etwas zu tun. Auch wenn 2020 die Aktion coronabedingt abgesagt werden musste, rufen wir dieses Jahr wieder dazu auf gemeinsam unsere Heimat von Müll zu säubern. Der Ablauf wird ggf. kurzfristig der gegebenen Situation angepasst.

Der 1. Rama Dama fand 2019 statt. Mehr als 6 Pferdeanhänger bis oben hin voller achtlos in die Natur geworfenen Mülls – damit hatte niemand gerechnet, als am Samstag vormittags um 11:00 Uhr 100 freiwillige Helfer vom Samainhof aus zu ihren Startpunkten rund um Parsberg aufbrachen.



Alle hatten viel Spaß dabei - Klein wie groß!

Mit dieser Aktion nehmen wir teil bei „Let´s clean up Europe!“. Im Jahr 2019 folgten deren Aufruf in Deutschland fast 250.000 Freiwillige.

Alle Mitbürger sind herzlich eingeladen mitzumachen - Seien Sie in diesem Jahr auch dabei.


Suche:

© 2006 - 2020 Samainhof e. G.; Holzheim 15-17; 92331 Parsberg bei Neumarkt i.d.Opf.
Telefon:  0 94 92 / 95 49-0; Fax 0 94 92 / 95 49-40; E-Mail: info@samainhof.de
Konto: Samainhof e. G.; Sparkasse Neumarkt-Parsberg; IBAN: DE35 7605 2080 0008 0722 58; BIC: BYLADEM1NMA