Kopfbild2

HeilpflGarten01HeilpflGarten02HeilpflGarten03

Ein neues Projekt am Samainhof!

Kaum ist die Rundhalle eingeweiht, steht schon das nächste Projekt am Samainhof an:

Ein Heilpflanzengarten im Bereich des Samaincafés!

Geplant ist ein Schau- und Nutzgarten im traditionellen Stil (wie in alten Klosteranlagen), mit Heilpflanzen, die als Kräuter und Gemüse nutzbar sind, sowie -im oberen Teil -mit Heilpflanzen, die bereits bei den Kelten und Germanen, dann auch in der Antike und im Mittelalter Anwendung fanden.

HeilpflGarten04Die Einfassung wird abweichend vom traditionellen Stil nicht mit Buchsbaum (wegen des Buchsbaumzünslers und der Giftigkeit für Pferde), sondern mit Lavendel und Thymian erfolgen.

Zusätzlich werden ein Ringelblumenfeld, eingefasst mit Lavendel und eine Bienenweide angelegt. Ein Gewächshaus und ein Hochbeet runden den Samainhofer Heilpflanzengarten ab. Der Heilpflanzengarten möchte neben der Nutzung für die Küche und für Tees auch zum Staunen, Geniessen, sinnlichen Erleben und Lernen einladen.

Der Heilpflanzengarten soll dem Auftrag der Samainstiftung in den Bereichen Bildung und Artenschutz Rechnung tragen und ein Anziehungspunkt für die Bevölkerung werden, indem der Anbau und die Verwendung von Heilpflanzen nahe gebracht wird. Es ist auch geplant, alte Gemüsesorten und seltene Heilpflanzen anzubauen.

Noch in diesem Herbst wird es am Samainhof erste Fach-Vorträge zum Thema Heilpflanzen von der Schweizer Ärztin und Phytotherapeutin Dr. Dagmar Wemmer geben.

Wir freuen uns über jede Spende für dieses neue Projekt, mit dem wir sehr gerne bald starten würden!

 
Samainstiftung   Samain-Stiftung

„Heilpflanzengarten“

Sparkasse Neumarkt-Parsberg

IBAN DE69 7605 2080 0008 3181 23


Suche:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19
20
21
22
23
25

© 2007 - 2019 Samain-Stiftung, Holzheim 15; 92331 Parsberg bei Neumarkt i.d.Opf.
Tel.: 0 94 92 / 95 49-26; E-Mail: info@samain-stiftung.de
Konto: Samain-Stiftung; Sparkasse Neumarkt-Parsberg; IBAN: DE69 7605 2080 0008 3181 23; BIC: BYLADEM1NMA