Tipi

Worum es mir gehtSepp Schleicher:

Nach dem Studium zum Sozialpädagogen, Ausbildung zum Gestalttherapeuten am Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg/München. Lehranalyse in Esslingen. Außerdem suchte ich mir viele weitere Lehrer. Vor allem Lore Perls/New York, Josef Zinker/Cleveland, David Hoben/San Francisco und Bert Hellinger/Ainring haben mich und meine Arbeit stark beeinflußt.
 
Ausbildung in NLP. Ausbildung in Hypnotherapie (Certified by Dr. Richard Bandler) M.D.P., viele Einflüsse aus der Jungschen Therapie, Atemtherapie, der Funktionellen Entspannung, dem Psychodrama, verschiedener Körpertherapien, der Systemischen Therapie und Indianische Riten habe ich in meine Arbeit integriert. Ich fühle mich der wundervollen Arbeit Oshos sehr verbunden. Icb bin unendlich dankbar seit einem Jahr einen neuen Lehrer und Freund in Dr. Joe Dispenza /USA gefunden zu haben. Durch seine neuesten Gehirnforschungen lerne ich mit großer Inspiraton wie wir schnelle und faszinierende Veränderungen erreichen können und jeder Schöpfer seines neuen Lebens sein kann. Dies gebe ich mit großer Leidenschaft weiter.

2 Jahre Arbeit auf einer Sterbestation, 1 Jahr im Strafvollzug mit jugendlichen Häftlingen, 2 Jahre an der Gesamtschule Langwasser als Sozialpädagoge, 10 Jahre Dozent am Bildungszentrum Nürnberg. Seit 1980 in freier Praxis als Gestalttherapeut, seit 1980 lebe ich auf dem Rossberghof.

Seit 1995 haben sich einige Freunde und Kollegen zur SAMAIN- Arbeitsgemeinschaft freier Psychotherapeuten zusammengefunden, um gemeinsam die Sommerseminar-Idee, die Arbeit mit  den  Pferden in Verbindung mit Systemischer Familien-therapie, Gestalttherapie und Hypnose weiterzuentwickeln. Seitdem bieten wir auch eine eigene Ausbildung zum SAMAIN - Psychotherapeuten an.

Seit 2002 entstand aus meiner Arbeit ein therapeutisches Zentrum wo Menschen und Tiere miteinander leben, arbeiten und wachsen, der Samainhof, ein Begegnungs-Platz besonderer Art.

Hier entstand zu meiner großen Freude seit 2004 ein Waldkindergarten und eine freie Schule ist im Aufbau.

Worum es uns geht:

 

1) Die Zeit ist reif für etwas Neues

Ich bin überzeugt von der göttlichen Schöpferkraft, die in jedem Menschen steckt. Aber es braucht viel Ermutigung, unsere stärkste Gewohnheit, unser gewohntes Ich aufzugeben und über den Fleiß der Veränderung zu gehen. Aus Schmerzen und Leiden können wir lernen und uns voller Freude und Inspiration weiterentwickeln.

Wir können unsere Gedanken und Träume realer machen und über unsere alte Begrenztheit hinauswachsen. Eine neue Zukunft können wir nicht aus dem alten Seinszustand erschaffen. Wir müssen weg vom Stress- und Überlebensmodus hin zum Schöpfersein unseres zukünftigen Lebens. Wir sind gesegnete Wesen in unendlicher Fülle. Unsere Gedanken haben Kraft im Guten wie Schlechten. Bei uns kann man die Gedanken-Disziplin erlernen, ein neues Selbst zu schaffen. Wenn wir unsere Überzeugungen ändern, erschaffen wir eine neue Wirklichkeit. Wir müssen erst dankbarer werden um empfangen zu können. Ändern wir unsere Energie, warten unendliche Möglichkeiten auf uns. Dafür steht meine Arbeit und der Samainhof.

 

2) Unsere innere und äußere Natur

Wir wollen nicht nur an der eigenen Seele arbeiten, sondern in der „großen Seele“ unseren Platz finden. Das Leben in und mit der Natur schein uns eine große Notwendigkeit zur Heilung. 
Die Wahrnehmung der Pferde nutzen wir als Spiegel, um uns zu erkennen und uns zu bewähren. Mit den Pferden finden wir unsere Wirklichkeit und erfahren, wie wir wirken. 
Die Pferde sind aber auch ein großes Bindeglied für Gemeinschaft geworden und führen uns ein in die Natur. Mit ihnen unternehmen wir wundervolle Reisen durch Zeit und Raum.

 

3) Gemeinschaft und soziales Engagement

Aus meiner Arbeit sind zahlreiche Gemeinschaften, Wohnprojekte und soziale Projekte entstanden, die Ausdruck eines Gesamtlebenskunstwerkes sind. Es macht mich stolz, dass durch das Erkennen, wie reich uns Dankbarkeit macht, viele Menschen das dringende Bedürfnis entwickelten, der Welt etwas zurückgeben zu wollen. Wir wollen aktiv mitarbeiten an einer besseren Welt und unsere Erfahrungen und Lösungswege mit anderen teilen, z. B. in der Arbeit mit Pflegekindern, Jugendlichen überhaupt, Behinderten Straffälligen, Drogenabhängigen und allen Menschen, die wachsen wollen.

 

 

© 2006 - 2018 SEPP SCHLEICHER;
P s y c h o t h e r a p i e   -   H e i l p r a k t i k e r   -   D i p l o m - S o z i a l p ä d a g o g e

Rossberghof; 92364 Deining bei Neumarkt i.d.OPf.; Tel.: 0 91 84/5 57
Commerzbank Nürnberg; IBAN: DE89 7608 0040 0180 8242 00; BIC: DRESDEFF760