Kopfbild2

Mit Körperarbeit zu einer besseren Wirklichkeitc2 2 Reitabzeichen 2018 1

  • Regelmäßige Gruppenabende, Wochenendseminare -

 

Hufgeklapper, der Geruch von altem Holz und Pferde, in deren Gesicht man sieht, dass sie glücklich sind. Auf den Reiterhof Schönerting in Niederbayern kommen nicht nur Menschen, die einfach für eine Stunde auf dem Rücken eines Pferdes den Stress des Alltags hinter sich lassen wollen, sondern auch solche, die mit ihrem und meist auch dem Körper ihres Pferdes arbeiten wollen: Körperarbeit.

Seit 30 Jahren bildet sich Karin Azhar, die Besitzerin des idyllischen Ponyhofes, auf diesem Gebiet neben ihrem Dasein als Reitlehrerin weiter. „Körperarbeit ist ein Komplex aus hochdurchdachten und tief empfundenen Methoden“, sagt sie.

Wer an einem ihrer Kurse teilnimmt, verbringt ein Wochenende mit anderen auf dem Hof. Ein Pferd zu besitzen ist keine Bedingung. Denn die Übungen, die im Laufe des Kurses absolviert werden, können jedem helfen. Viele Teilnehmer sind Menschen mit Krankheit oder einer Verletzung, bei denen konventionelle Methoden nicht mehr helfen. Beispielsweise kann es Schlaganfallpatienten dabei helfen körperliche Fähigkeiten zurückzuerlangen. Ebenso sehr wie körperlich wirken die Übungen aber auch geistig, sagt Karin Azhar: „Wir finden heraus, was wirkt. Dadurch finden wir zu einer besseren Wirklichkeit.“

Aber wie kann man sich so ein Wochenende nun vorstellen? Am Beginn steht die gemeinsame Vorstellung der Teilnehmer in der gesamten Gruppe. Dabei erzählt jeder von seinen Erwartungen und Bedürfnissen. Eine Gruppen-Meditation hilft dabei auch geistig anzukommen und sich auf die folgenden Übungen konzentrieren zu können. Am Vormittag sowie am Nachmittag werden zwei bis drei Übungseinheiten absolviert. Dazwischen wird Mittagspause gemacht und davor gefrühstückt. Die Übungen, die die Teilnehmer im Laufe des Wochenendes lernen, sollen ihnen eine Anleitung zur Selbstbehandlung sein und sie Schritt für Schritt mehr zu sich selbst und ihrem Tier finden lassen.

So ein Wochenende kostet pro Person 250 €, zwei Frühstücke und Mittagessen inklusive. Jeden ersten Mittwoch des Monats haben Interessierte aber auch etwas unverbindlicher die Möglichkeit für eine Stunde an so einer Gruppe teilzunehmen. Die Kosten betragen dafür 30 €. Auf Wunsch gibt Karin Azhar auch Kurse am Samainhof.

 

Termine:

Bitte anfragen

Kosten:

250,- € für ein Wochenende incl. Verpflegung; Gruppenabend a´ 30,- €

Kontakt:

Karin Azhar, Tel.: 0 85 43 / 9 14 20


Suche:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
4
5
6
23
Datum : 23. Juni 2019
24
25
26
27
28
29
30

© 2006 - 2019 Samainhof e. G.; Holzheim 15-17; 92331 Parsbeg bei Neumarkt i.d.Opf.
Tel.: 0 94 92 / 95 49-0; Fax 0 94 92 / 95 49-40; E-Mail: info@samainhof.de
Konto: Samainhof e. G.; Sparkasse Neumarkt-Parsberg; IBAN: DE35 7605 2080 0008 0722 58; BIC: BYLADEM1NMA